Skip to content

Unsere Ziele

Der Wir Sind Altenpflege e.V. und die BKK•VBU ist sich einig, dass die Altenpflege besondere Aufmerksamkeit verdient und zugleich branchenspezifische Lösungen entwickelt werden müssen, die völlig andere Ansätze verfolgen als bekannte Methoden aus dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement der vergangenen Tage.

Nach einigen Sondierungsgesprächen und Abstimmungen mit den Regionalen Vertretern der BKK•VBU konnten wir uns auf erste Projekt einigen.

Wir konzentrieren uns zunächst auf Projekte im Rahmen des Präventionsgesetzes. Den Richtlinien nach §20 SGB V des Präventionsgesetzes mit Blick auf die stationäre Altenpflege hat unser Verein innovative Konzepte vorgelegt. Die Vertreter der BKK•VBU konnten sich sehr gut damit identifizieren. Gemeinsam wollen wir, speziell für die Anforderungen in der stationären Altenpflege, praktikable Wege finden, die Atmosphäre positiv zu beeinflussen und mit Konzepten zur Regeneration Tools vorstellen, die sowohl für Mitarbeiter als auch für zu Pflegende im Alltag angewendet werden können.

Perspektivisch ist eine Ausweitung der Angebote auf die Erweiterung des Präventionsgesetzes für Stationäre Altenpflege im Rahmen des §5 SGB XI denkbar.

BKK•VBU

1992 sprachen sich über 60 Prozent der Belegschaft der Verkehrsbau Union für eine eigene Betriebskrankenkasse aus, sodass diese zum 1. Januar 1993 offiziell an den Start gehen konnte.

1996 beschloss der Verwaltungsrat der BKK•VBU die Öffnung der Krankenkasse, wodurch jetzt auch “betriebsfremde” Interessenten sich bei der Betriebskrankenkasse versichern lassen konnten. Folge dieser Entscheidung war ein schnelles Wachstum, welcher auch dazu führte, dass die BKK•VBU Fusionen mit anderen Kassen einging.

Die BKK VBU heute

Die BKK•VBU hat mittlerweile über 1.100 Mitarbeiter/-innen, welche sich täglich mit viel Engagement um die Belange ihrer über 550.000 Kunden und 100.000 Firmenkunden kümmern. Bedingt durch Fusionen ist die Kasse mittlerweile an über 45 Standorten deutschlandweit vertreten.

Elemente

  1. Virtuelle Pausen & Ausklang
    Virtuelle Pausen: In einem geschützten Raum die Natur hautnah spüren, der Körper wird von traumhafter Musik durchdrungen und mit Virtual Reality einfach in eine ander Welt eintauchen – kurze Pausen zur Regenration.
    Ausklang: Von Mitarbeitern für Mitarbeiter werden Klangmassagen in den Pausen angeboten. Tiefenentspannung und echte Pausen zum Kraft schöpfen.
    Wir stellen für 3 Monate eine Ausstattung im Wert von 15.000€ je Einrichtung zur Verfügung und begleiten die Einrichtung mit Workshops. Das Angebot ist kostenfrei. Einrichtungen können sich bewerben, derzeit besonders berücksichtigt wird Bayern und Baden-Württemberg. 
  2. Event-Fortbildungen / Fachtage
    Mit unseren Events stellen wir künftig die wunderbare Wirkung von Musik und Klängen vor. Mitarbeiter der stationären Altenpflege erleben einen Tag voller Musik und Klang und können die unterschiedlichsten Methoden auf sich wirken lassen. Vom DrumCircle, der vielleicht den Teamgeist stärkt oder Frust abbauen lässt, über Virtual Reality, und Musikresonanz bis hinzu Klangschalen bieten wir an sich und Methoden zur Regeneration neu zu entdecken.
  3. Inhouse-Workshops
    Mit Workshops in den Einrichtungen wollen wir themenzentriert helfen Ideen in die nachhaltige Umsetzung zu begleiten.

Ansprechpartner

BKK•VBU

Sven Dahle

Bayern und Baden-Württemberg

BKK•VBU
Stammheimer Str. 10
70806 Kornwestheim

Telefon: ‭07133 2282508‬
Mail: sven.dahle@bkk-vbu.de